Home > Rückblick > 2019 > Großbrand Gewerbebetrieb

Di, 16. Juli 2019

Großbrand Gewerbebetrieb

Am Dienstag, 16.Juli 2019 um 03:29 Uhr wurden wir gemeinsam mit den Feuerwehren Arnberg, Großweiffendorf und Neundling zum Brand im Entsorgungsbetrieb Katzlberger Alarmiert.

Bereits bei der Anfahrt wurde durch die Landeswarnzentrale Alarmstufe 2 ausgelöst. Beim eintreffen am Einsatzort stand die Gesamte Halle in Vollbrand. Oberste Priorität wurde am Anfang auf das Schützen des angebauten Bürotraktes sowie die angrenzende Lagerhalle mit Gefahrstofflager gelegt. Aufgrund des Brandausmaßes wurde auf Alarmstufe 3 mit weiteren 4 Feuerwehren erhöht. Da im laufe des Einsatzes die vorhandenen Löschwasserbehälter (mit in Summe über 600m³ Fassungsvermögen) aufgebraucht waren, wurden von Nösting (Neundlinger Bach) sowie von Mitterdorf aus (Mettmacher Ache) Zubringerleitungen mit einer Länge von rund 2,5 km verlegt, was die Nachalarmierung von weiteren 6 Feuerwehren erforderte.
Insgesamt waren 19 Feuerwehren zur Brandbekämpfung vor Ort, die Nachlöscharbeiten zogen sich noch bis in die Abendstunden hinein.
Während der Nacht wurde noch im Schichtbetrieb Brandwache gehalten, wobei immer wieder aufflammende Glutnester gelöscht werden mussten.

Rund 300 Einsatzkräfte waren gesamt vor Ort.

Wir bedanken uns bei allen Feuerwehren die uns bei diesem Großeinsatz unterstützt haben!

Eingesetzte Feuerwehren:

FF Mettmach
FF Neundling
FF Großweiffendorf
FF Arnberg
FF Riegerting
FF Kirchheim i.I.
FF Wildenau
FF Aspach
FF Wasserdobl
FF Frauschereck
FF Lohnsburg
FF Ampfenham
FF Fraham
FF Mehrnbach
FF Oberholz
FF Asenham
FF Neuhofen
FF Ried i.I 
FF Braunau (Drehleiter)

Medienbericht:

https://www.servus.com/tv/videos/aa-1ywvr7ur92112/